Data Privacy Statement

Thank you for showing an interest in our website. The protection of your privacy is of the utmost importance to us. In the following you will find a detailed explanation of how we use your information.

We reserve the right to change this Privacy Policy from time to time to comply with current legal requirements or to implement changes to our services in our Privacy Policy, such as when we introduce new services. Any new visit you make to our website will then be subject to the new Privacy Policy.

If you have questions about privacy, please write us an email or contact our data protection officer directly:

datenschutz@braincourt.com

GENERAL INFORMATION

Braincourt GmbH
Fasanenweg 11
70771 Leinfelden-Echterdingen

Telephone: +49 711 7585800
Telefax: +49 711 75858080
Mail: info@braincourt.com

Günter Hauser, Kosmas Kalpakidis, Markus Staudenmayer

USING OUR WEBSITE

Information of a general nature is collected automatically when you access our website. This information (server log files) includes, for example, the type of web browser you use, your operating system, the domain name of your Internet service provider and similar. This only comprises information that allow no conclusions to be drawn about your person. This information is required technically in order to correctly deliver the contents of the web pages you requested and is also mandatory when using the Internet. We evaluate anonymous information of this kind to optimise our website and the underlying technology.

Like many other websites, we also use what are known as ‘cookies’. Cookies are small text files that are transferred from a website server to your hard drive. This automatically provides us with certain data, such as your IP address, browser used, computer operating system and your connection to the Internet.

Cookies cannot be used to launch programs or transfer viruses to computers. The information contained in the cookies allows us to facilitate navigation and display our websites correctly.

The data we collect is never disclosed to third parties, nor do we establish a link to personal data without your consent.

It goes without saying that you can generally view our website without cookies. Most browsers are normally set to accept cookies by default. You can disable the use of cookies at any time using the settings in your browser. Please use the Help in your internet browser to find out how to change these settings. Please note that possibly several features of our website may not function if you have disabled the use of cookies.

On this website, we use the Facebook Pixel from Facebook, a social media network from the company Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

The code implemented on this page can evaluate the action taken by visitors who visit this website from a Facebook ad. This data is collected and stored by Facebook and can be used to improve Facebook ads. The data collected is not visible to us, and is only available in the context of advertising placements. Cookies are also set when the Facebook Pixel code is used.

Using the Facebook Pixel communicates a visit to this website to Facebook so that visitors get to see matching ads on Facebook. If you have a Facebook account and are logged in, your visit to our website is associated with your Facebook user account.

To find out how the Facebook Pixel is used for advertising campaigns, please visit https://www.facebook.com/business/learn/facebook-ads-pixel.

If you are signed in to Facebook, you can change your ad settings on Facebook at: https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen. At http://www.youronlinechoices.com/preferentialmanagement/ you can manage your preferences regarding usage-based online advertising. There you can disable or enable several providers at once or make settings for individual providers.

You can find more information on the Data Policy from Facebook at: https://en-gb.facebook.com/policy.php.

To protect the security of your data during transfer, we use state-of-the-art encryption technology (such as SSL) over a HTTPS connection.

If users leave comments on our blog, the time the comment was created and the username the website visitor chose previously are saved along with the details of the comment. This is for our own safety, because we can be prosecuted for any illegal content on our website, even when it is created by users.

When you subscriber to receive our newsletter, the data you provide is used exclusively for this purpose. Subscribers may also be notified of circumstances that are relevant to the service or subscription (such as changes to the newsletter service or technical conditions).

We need a valid email address for an effective subscription. In order to check that the owner of the email address has actually subscribed to the newsletter, we use what is known as the double opt-in procedure. For this purpose we record the initial subscription of the newsletter, the dispatch of the confirmation email and the receipt of the solicited reply. We do not collect any further data. The data is used exclusively for dispatching the newsletter and is not disclosed to third parties.

You can withdraw your consent to storing your personal data and using it to dispatch the newsletter at any time. Each newsletter contains a link for this purpose. You can also unsubscribe from the newsletter on this website at any time or inform us of your request by using the contact option indicated at the end of this privacy notice.

If you establish contact with us by email or over the contact form, the information you provide is stored for the purpose of processing your enquiry and any possible follow-up queries.

We adhere to the principles of data avoidance and economy. For this reason, we only store your personal data for as long as it is necessary for achieving the purposes stated here, or as required by the various storage periods provided for by law. After the respective purpose no longer exists or these periods have expired, the corresponding data is routinely blocked or deleted in accordance with the statutory provisions.

This website uses Google Analytics, a web analytics service from Google Inc. (in the following “Google”). Google Analytics uses ‘cookies’, which are text files that are stored on your computer and facilitate the analysis of how you use our website. The information the cookie generates on how you use our Website is usually transferred to a Google server in the USA and stored there. Because IP anonymisation is enabled on this website, your IP address is truncated by Google if it is located within the member states of the European Union or other parties to the agreement on the European Economic Area. Only in exceptional cases is the full IP address transferred to a Google server in the US and truncated there. Google uses this information on behalf of the operator of our website to evaluate how you use our website in order to compile reports on website activity to provide the website operator with website and internet-related services. The IP address transferred by your browser as a part of the Google Analytics service is not merged with other data from Google.

You can reject the use of cookies by selecting the appropriate settings in your browser; we would like to point out however, that doing so may limit your ability to use all of the features of this website to the full. By downloading and installing the browser plugin available from the link below, you can also prevent the data the cookie generates on how you use our website (incl. your IP address) from being transferred to Google and Google processing this data: browser add-on for disabling Google Analytics.

In order to correctly render our content in a graphically appealing manner across browsers, we use script and font libraries on this website, such as Google Webfonts (https://www.google.com/ Webfonts/). Google Webfonts are transferred to the cache in your browser to prevent them being loaded multiple times. If your browser does not support Google Webfonts or prohibits access to them, content is displayed in a standard font.

Calling up script or font libraries automatically initiates a connection to the library operator. It is theoretically possible for the operators of such libraries to collect data, although, currently, it unclear whether they do, and if they do, then for what purposes.

You can find the Privacy Policy from Google as the library operator here: https://www.google.com/policies/privacy/

This website uses Google Maps API for the visual display of geographical information. When using Google Maps, Google also collects, processes and uses data about how visitors use the map functions. For more information about data processing by Google, please refer to the Google Data Privacy Statement. You can also change your personal privacy settings in the privacy centre there.

You can find detailed instructions on how to manage your personal data is connection with Google products here.

We use “Google reCAPTCHA” (in the following “reCAPTCHA”) on our websites. Provider is Google Ireland Limited (“Google”), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. reCAPTCHA is used to checked whether the data entered on our websites (e.g. on a contact form) is performed by a human being or an automated program. reCAPTCHA analyses the action taken by the website visitor here based on various characteristics. The analysis begins automatically as soon as the website visitor enters the website. For the analysis, reCAPTCHA evaluates various information (e.g. IP address, the amount of time spent by the website visitor on the website or movements with the mouse made by the user). The data collected during the analysis is forwarded to Google. The reCAPTCHA analyses take place completely in the background. Site visitors are not informed that an analysis is taking place. This data is collected on the basis of Sec 6. (1) (f) GDPR. The website operator has a legitimate interest in protecting its web sites from abusive automated spying and SPAM. For more information on Google reCAPTCHA and the Privacy Policy from Google, please go to: https://policies.google.com/privacy?hl=en and https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.

Social plugins used by the providers listed below are used on our web pages. These plugins can be recognised by the fact that they are labelled with the appropriate logo.

These plugins can be used to send information to the service provider, which may include personal data and may be used by them. We use a double-click solution to prevent the unconscious and unwanted collection and transfer of data to the service provider. To enable a social plugin, you first need activate it by clicking on the corresponding button. Only by activating the plugin is the detection of information and its transfer to the service provider triggered. We do not personally collect identifiable information using the social plugins or via their use.

We have no control over the data an activated plugin collects, nor how it is used by the provider. At present, it must be assumed that a direct connection to the provider’s services is established and that at least the IP address and device-related information is collected and used. The service providers may also try to store cookies on the computer used. Please refer to the privacy policies from the respective service providers to see which specific data is collected and how it is used. Note: if you are logged in to Facebook at the same time, Facebook can identify you as a visitor to a particular page.

We have embedded the social media buttons from the following companies into our website.

Facebook Inc. (1601 S. California Ave – Palo Alto – CA 94304 – USA)

Twitter Inc. (795 Folsom St. – Suite 600 – San Francisco – CA 94107 – USA)

Google Plus/Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway – Mountain View – CA 94043 – USA)

XING AG (Gänsemarkt 43 – 20354 Hamburg – Germany)

LinkedIn Corporation (2029 Stierlin Court – Mountain View – CA 94043 – USA)

You are entitled to request information at any time about the personal data on your person that we store. Likewise, you have the right to have your personal information corrected, blocked or deleted, except for the data that needs to be stored for business purposes. To do so, please contact our data protection officer. You can find their contact details at the bottom on this Privacy Notice.

For locked data to be taken into account at any time, it needs to be stored in a lock file for control purposes. You can also request that the data be deleted as long as no legal obligation exists to archive it. If such an obligation exists, we will lock your data on request.

By notifying us, you can make changes or revoke your consent with effect for the future.

INFORMATIONEN UND RECHTE FÜR

1. Who is responsable for the data processing and what is the respective contact information?

Braincourt GmbH
Fasanenweg 11
70771 Leinfelden-Echterdingen
T +49 711 75 85 80 0
info@braincourt.com

2. Contact information of the data privacy officer

datenschutz@braincourt.com

3. Processing purposes and legal basis

Your personal data will be processed in accordance with the provisions of the General Data Protection Regulation (GDPR), the Federal Data Protection Act (FDPA) and other relevant data protection regulations. The processing and use of the individual data depends on the agreed or requested service. In our contract documents, forms, consent forms and the other information provided to you (for example, on the Website or in the Terms and Conditions), you can find further details and additions to the processing purposes.

3.1 Consent (Sec. 6 (1) (a) GDPR)

If you have given us consent to the processing of personal data, the respective consent is the legal basis for the processing mentioned therein. You can revoke your consent at any time with effect for the future.

3.2 Fulfilment of contractual obligations (Sec. 6 (1) (b) GDPR)

We process your personal data to implement the contracts we have concluded with you. We also process your personal data in order to undertake measures and perform activities in the context of pre-contractual relationships.

3.3 Fulfilment of legal obligations (Sec. 6 (1) (c) GDPR)

We process your personal information when necessary to fulfill legal obligations (such as commercial, tax laws).

Identity and age checks, prevention of fraud and money laundering, the prevention, combating and clarification of terrorist financing and offending criminal offenses, comparison with European and international anti-terrorist lists, the fulfillment of tax control and reporting obligations as well as the archiving of data for data protection and data security purposes and the Examination by tax and other authorities can become necessary. In addition, the disclosure of personal data in the context of administrative / judicial action may be required for purposes of gathering evidence, prosecuting or enforcing civil claims.

3.4 Our legitimate interest / legitimate interest of third parties (Sec. 6 (1) (f) GDPR)

We may also use your personal information on the basis of a balance of interests to protect our legitimate interest or that of third parties. This takes place for the following purposes:

  • For the limited storage of your data, if its deletion is not or only possible with disproportionate effort owing to the special nature of its storage
  • For the development of services and products as well as existing systems and processes
  • For enriching our data by using or researching publicly available data
  • For statistical analyses or for marketing analyses
  • For benchmarking
  • For asserting legal claims and defending legal disputes that are not directly attributable to the contractual relationship
  • For obtaining information and exchanging information with credit reference agencies, if this extends beyond our economic risk

4. Categories if personal data we process

We process the following data:

  • personal data (name, occupation/branch and comparable data)
  • contact details (address, mail address, telephone number and comparable data)
  • Payment / Cover confirmation for bank and credit cards
  • Information about your financial situation (credit data including scoring, for instance data for assessing the economic risk) ATTENTION: this is not about company credit ratings
  • customer history

We also process personal data from public sources (e.g. the Internet, media, press, trade and association registers, resident registers, debt directories, land registers.
If required for rendering of our service, we process personal data that we legitmately receive from third parties (e.g. address publishers, credit reference agencies).

5. Who receives your data?

Within our company, we disclose your personal information to those departments that need this information to fulfil their contractual and legal obligations or to realise our legitimate interests.

In addition, the following organisations may receive your data:

  • Data processing companies we employ (Sec. 28 GDPR), service providers that support our activities and other data controllers within the meaning of the GDPR, especially in the following areas: IT services, external data centres, it support/maintenance, archiving, document processing, call centre services, data destruction, purchasing/procurement, risk controlling, billing, telephony, website management, auditing services, credit institutions, printers or data disposal businesses)
  • Public bodies and institutions, in the event of a legal or regulatory obligation, according to which we are obliged to provide information and notify or disclose data, or the transfer of data is in the public interest
  • Bodies and institutions based on our legitimate interest or the legitimate interest of the third party (e.g. to public authorities, credit reference agencies, debt collection companies, lawyers, courts, appraisers, affiliated companies and committees and supervisory bodies)
  • Other bodies for which you have given us your consent to transfer data

6. Transfer of your data to a third country or international organisations

Data processing does not take place outside the EU or EEA (this is usually the case).

A transfer of data to offices in countries outside the European Union (EU) or the European Economic Area EEA, so-called third countries), takes place when it is necessary for the execution of an order / contract by or with you, it is required by law (eg tax reporting obligations), it is in the legitimate interest of us or a third party or you have given us consent.
The processing of your data in a third country can also take place in connection with the involvement of service providers in order processing. Insofar as the EU country does not have an EU Commission’s decision on an adequate level of data protection, according to the EU data protection regulations we ensure through corresponding contracts that its rights and freedoms are adequately protected and guaranteed. Corresponding detailed information is available on request.

7. How long do we save your data?

If necessary, we process your personal data for the duration of our business relationship, including the initiation and execution of a contract.
In addition, we are subject to various storage and documentation requirements, e.g. from the Commercial Code (CC) and the Tax Code (TC). The deadlines for storage and documentation are specified to up to ten years beyond the end of the business relationship or the pre-contractual legal relationship.
Ultimately, the retention period is also judged according to the statutory limitation periods, which according to §§ 195 seq. of the German Civil Code (Bürgerliches Gesetzbuch, BGB) can generally be three years, in some cases up to thirty years.

8. To what extent is there automated decision-making in individual cases (including profiling)?

We do not use purely automated decision-making procedures under Article 22 GDPR. If we use these procedures in individual cases, we will inform you about this separately, if this is required by law. If profiling is used this must be described here.

9. Your data privacy rights

You have the right to information according to Sec. 15 GDPR, the right to cancellation according to Sec. 16 GDPR, the right to restriction of processing according to Sec. 18 GDPR and the right of data transferability according to Sec. 20 GDPR. In addition, there is a right of appeal to a data protection supervisory authority (Sec. 77 GDPR). Basically, according to section 21 GDPR the right to object to the processing of personal data by us. This right of objection, however, only applies in the case of very special circumstances of your personal situation, whereby rights of our house may conflict with your right of objection. If you wish to claim any of these rights, please contact our Privacy Officer (privacy@braincourt.com).

10. Scope of your obligations to provide us with your information

All you need to do is to provide the information necessary to enter into a business relationship or enter into a pre-contractual relationship with us, or that we are required to collect by law. Without this data, we will generally not be able to conclude or execute the contract. This may also apply to data required later in the business relationship. If we also request data from you, you will be made aware of the voluntary nature of the information separately.

11. Information about your right to object pursuant to Sec. 21 GDPR

You have the right to object to your personal data being processed at any time that takes place on the basis of Sec. 6 (1) (f) GDPR (data processing based on a balance of interests) or Sec 6. (1) (e) GDPR (data processing in the public interest) if reasons exist for this that arise from your particular situation. This also applies to profiling based on this provision in the meaning of Sec. 4 (4) GDPR.

If you object, we will no longer process your personal data unless we can establish compelling legitimate grounds for its processing that outweigh your interests, rights and freedoms, or its processing for purposes of asserting, exercising or defending legal claims.

You can send your objection informally to the address detailed in Sec. 1.

12. Your right of appeal to the competent supervisory authority

You have a right of appeal to the data protection supervisory authority (Sec. 77 GDPR). The supervisory authority responsible for us is:

The State Commissioner for Data Protection and Freedom of Information
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart

1. Who is responsable for the data processing and what is the respective contact information?

Braincourt GmbH
Fasanenweg 11
70771 Leinfelden-Echterdingen
T +49 711 75 85 80 0
info@braincourt.com

2. Contact information of the data privacy officer

datenschutz@braincourt.com

3. Processing purposes and legal basis

Your personal data will be processed in accordance with the provisions of the General Data Protection Regulation (GDPR), the Federal Data Protection Act (FDPA) and other relevant data protection regulations. The processing and use of the individual data depends on the agreed or requested service. In our contract documents, forms, consent forms and the other information provided to you (for example, on the Website or in the Terms and Conditions), you can find further details and additions to the processing purposes.

3.1 Consent (Sec. 6 (1) (a) GDPR)

If you have given us consent to the processing of personal data, the respective consent is the legal basis for the processing mentioned therein. You can revoke your consent at any time with effect for the future.

3.2 Fulfillment of contractual obligations (Sec. 6 (1) (b) GDPR)

We process your personal data for the execution of our contracts with you, in particular in the context of our order processing and service utilization. Furthermore, your personal data will be processed to carry out activities and measures in the context of pre-contractual relationships.

3.3 Fulfillment of legal obligations (Sec. 6 (1) (c) GDPR)

We process your personal information when necessary to fulfill legal obligations (such as commercial, tax laws).

Furthermore, we process your data for, if necessary, identity and age checks, prevention of fraud and money laundering, the prevention, combating and clarification of terrorist financing and offending criminal offenses, comparisons with European and international anti-terrorist lists, the fulfillment of tax control and reporting obligations as well as the archiving of data for the purposes of data protection and data security as well as audits by tax and other authorities. In addition, the disclosure of personal data in the context of administrative / judicial action may be required for purposes of gathering evidence, prosecuting or enforcing civil claims.

3.4 Public interest (Sec. 6 (1) (e) GDPR)

If necessary, we process your personal information to safeguard a task that is in the public interest.

3.5 Justifiable interest of us or third parties (Sec. 6 (1) (f) GDPR)

We may also use your personal information on the basis of a balance of interests to protect the legitimate interest of us or third parties. This is done for the following purposes:

  • for advertising or market research, if you have not objected to the use of your data
  • for obtaining information and exchanging information with credit bureaus, if this goes beyond our economic risk
  • for the limited storage of your data, if a deletion due to the special nature of the storage is not or only with disproportionate effort possible
  • for comparison with European and international anti-terrorist lists, if this goes beyond the legal obligations
  • for the further development of services and products as well as existing systems and processes
  • for the disclosure of personal data as part of a due diligence, e.g. at company sales
  • for the enrichment of our data by using or researching publicly available data
  • for statistical evaluations or for market analyzes
  • for benchmarking
  • for the assertion of legal claims and defense in legal disputes, which are not directly attributable to the contractual relationship
  • for the development of scoring systems or automated decision-making processes
  • for internal and external investigations and or security checks
  • for the eventual monitoring or recording of telephone calls for quality control and training purposes
  • for certifications of private or official matters
  • to ensure and exercise our domestic law through appropriate measures (such as video surveillance)

Furthermore we process personal information from public sources (such as the Internet, media, press, trade and club registries, registration records, debtor directories, land registers). If we are required to provide our service, we will process personal information that we have lawfully obtained from third parties (such as address book publishers, credit bureaus).

4. Kategorien von personenbezogenen Daten die von uns verarbeitet werden

Folgende Daten werden verarbeitet:

  • Personendaten (Name, Staatsangehörigkeit, Beruf/Branche und vergleichbare Daten)
  • Kontaktdaten (Adresse, Email -Adresse, Telefonnummer und vergleichbare Daten)
  • Zahlungs-/Deckungsbestätigung bei Bank- und Kreditkarten
  • Informationen über Ihre finanzielle Situation (Bonitätsdaten, also Daten zur Beurteilung des wirtschaftlichen Risikos)
  • Lieferantenhistorie
  • Wir verarbeiten weiterhin personenbezogene Daten aus öffentlichen Quellen (z.B. Internet, Medien, Presse, Handels- und Vereinsregister, Melderegister, Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher).
  • Wir verarbeiten, falls es für die Erbringung unsere Dienstleistung erforderlich ist, personenbezogene Daten, die wir von Dritten rechtmäßig erhalten haben (z.B. Adressverlage, Auskunfteien)

5. Wer erhält Ihre Daten?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens an die Bereiche weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zu der Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Darüber hinaus können folgende Stellen Ihre Daten erhalten:

  • von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO), Dienstleister für unterstützende Tätigkeiten und weitere Verantwortliche im Sinne der DS-GVO, insbesondere im Bereich
    (z.B. IT-Dienstleistungen, Logistik und Druckdienstleistungen, , externe Rechenzentren, Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen, Archivierung, Belegbearbeitung, Call-Center-Services, Compliance-Services, Controlling, Datenscreening für Anti-Geldwäsche-Zwecke, Datenvalidierung bzw. -plausibilitätsprüfung, Datenvernichtung, Einkauf/Beschaffung, Kundenverwaltung, Lettershops, Marketing, Medientechnik, Research, Risikocontrolling, Abrechnung, Telefonie, Webseitenmanagement, Wirtschaftsprüfungsdienstleistung, Kreditinstitute, Druckereien oder Unternehmen für Datenentsorgung, Kurierdienste, Logistik)
  • öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt
  • Stellen und Institutionen aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten für im Rahmen der unter Ziffer 3.5 genannten Zwecke (z. B. an Behörden, Auskunfteien, Inkasso, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter, konzernangehörige Unternehmen und Gremien und Kontrollinstanzen)
  • sonstige Stellen, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben (z.B. …..)

6. Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt.

Oder wenn Daten außerhalb der EU übermittelt werden Text anpassen – ansonsten löschen

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums EWR , sogenannte Drittländer), erfolgt dann, wenn es zur Ausführung eines Auftrages/Vertrags von bzw. mit Ihnen erforderlich sein sollte, es gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerrechtliche Meldepflichten), es im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten liegt oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.
Dabei kann die Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland auch im Zusammenhang mit der Einschaltung von Dienstleistern im Rahmen der Auftragsverarbeitung erfolgen. Soweit für das betreffende Land kein Beschluss der EU-Kommission über ein dort vorliegendes angemessenes Datenschutzniveau vorliegen sollte, gewährleisten wir nach den EU-Datenschutzvorgaben durch entsprechende Verträge, dass ihre Rechte und Freiheiten angemessen geschützt und garantiert werden. Entsprechende Detailinformationen stellen wir Ihnen auf Anfrage zur Verfügung.

7. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, dies umfasst auch die Anbahnung und Abwicklung eines Vertrags.
Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u. a. aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zehn Jahre über das Ende der Geschäftsbeziehung bzw. des vorvertraglichen Rechtsverhältnisses hinaus.
Letztendlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

8. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall (einschließlich Profiling)?

Von uns wird keine rein automatisierten Entscheidungsverfahren gemäß Artikel 22 DSGVO eingesetzt. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

Falls Profiling eingesetzt wird muss das hier beschrieben werden.

9. Ihre Datenschutzrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO). Grundsätzlich besteht nach Artikel 21 DSGVO das Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch uns. Dieses Widerspruchsrecht gilt allerdings nur bei Vorliegen ganz besonderer Umstände Ihrer persönlichen Situation, wobei Rechte unseres Hauses Ihrem Widerspruchsrecht ggf. entgegenstehen können. Falls Sie eines dieser Rechte geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten (datenschutz@braincourt.com).

10. Umfang Ihrer Pflichten, uns Ihre Daten bereitzustellen

Sie brauchen nur diejenigen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung oder für ein vorvertragliches Verhältnis mit uns erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den Vertrag zu schließen oder auszuführen. Dies kann sich auch auf später im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderliche Daten beziehen. Sofern wir darüber hinaus Daten von Ihnen erbitten, werden Sie auf die Freiwilligkeit der Angaben gesondert hingewiesen.

11. Information über Ihr Widerspruchsrecht Art 21 DSGVO

Sie haben jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) oder Art. 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Falls Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formlos an die unter Punkt1 aufgeführte Adresse erfolgen.

12. Ihr Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Ihnen steht ein Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO). Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Braincourt GmbH
Fasanenweg 11
70771 Leinfelden-Echterdingen
T +49 711 75 85 80 0
info@braincourt.com

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

datenschutz@braincourt.com

3. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage

Ihre personenbezogenen Daten werden nach den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz BDSG und anderen relevanten Datenschutzvorschriften verarbeitet. In unseren Vertragsunterlagen, Formularen, Einwilligungserklärungen und den anderen Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen (z.B. auf der Webseite oder in den Geschäftsbedingungen) können Sie weitere Details und Ergänzungen zu den Verarbeitungszwecken entnehmen.

3.1 Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO)

Falls Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung. Sie können Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

3.2 Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an uns übermitteln.

3.3 Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, falls dies zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen notwendig ist.

3.4 Öffentliches Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

Dieser Punkt kann i.d.R. gelöscht werden.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn dies zu Wahrung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt.

3.5 Berechtigtes Interesse von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Wir können Ihre personenbezogenen Daten außerdem auf Basis einer Interessenabwägung zur Wahrung des berechtigten Interesses von uns oder von Dritten verwenden. Dies erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • für die Werbung oder Marktforschung, falls Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben
  • für die Einholung von Auskünften und den Datenaustausch mit Auskunfteien, falls dies über unser wirtschaftliches Risiko hinausgeht
  • für die eingeschränkte Speicherung Ihrer Daten, falls eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist
  • für den Abgleich mit europäischen und internationalen Antiterrorlisten, falls dies über die gesetzlichen Verpflichtungen hinausgeht
  • für die Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten sowie bestehenden Systemen und Prozessen
  • für die Offenlegung von personenbezogenen Daten im Rahmen einer Due Diligence z.B. bei Unternehmensverkäufen
  • für die Anreicherung unserer Daten durch Nutzung oder der Recherche öffentlich zugänglicher Daten
  • für statistische Auswertungen oder für Markanalysen
  • für das Benchmarking
  • für die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, die nicht unmittelbar dem Vertragsverhältnis zuzuordnen sind
  • für die Entwicklung von Scoring-Systemen oder automatisierten Entscheidungsprozessen
  • für interne und externe Untersuchungen und oder Sicherheitsüberprüfungen
  • für das eventuelle Mithören oder Aufzeichnen von Telefongesprächen zur Qualitätskontrolle und zu Schulungszwecken
  • für Zertifizierungen privatrechtlicher oder behördlicher Angelegenheiten
  • für die Sicherstellung und Wahrnehmung unseres Hausrechts durch entsprechende Maßnahmen (z.B. Videoüberwachungen)

4. Kategorien von personenbezogenen Daten die von uns verarbeitet werden

Folgende Daten werden verarbeitet:

  • Name, Vorname
  • Kontaktdaten (wie z.B. Email-Adresse, Anschrift, Telefon-Nr.)
  • Komplete Bewerbungsunterlagen (wie z.B. Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen)

5. Wer erhält Ihre Daten?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens an die Bereiche weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zu der Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Darüber hinaus können folgende Stellen Ihre Daten erhalten:

  • von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO), Dienstleister für unterstützende Tätigkeiten und weitere Verantwortliche im Sinne der DS-GVO, insbesondere im Bereich
    (z.B. IT-Dienstleistungen, Logistik und Druckdienstleistungen, , externe Rechenzentren, Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen, Archivierung, Belegbearbeitung, Call-Center-Services, Compliance-Services, Controlling, Datenscreening für Anti-Geldwäsche-Zwecke, Datenvalidierung bzw. -plausibilitätsprüfung, Datenvernichtung, Einkauf/Beschaffung, Kundenverwaltung, Lettershops, Marketing, Medientechnik, Research, Risikocontrolling, Abrechnung, Telefonie, Webseitenmanagement, Wirtschaftsprüfungsdienstleistung, Kreditinstitute, Druckereien oder Unternehmen für Datenentsorgung, Kurierdienste, Logistik
  • öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt
  • Stellen und Institutionen aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten (z. B. an Behörden, Auskunfteien, Inkasso, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter, konzernangehörige Unternehmen und Gremien und Kontrollinstanzen)
  • sonstige Stellen, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben (z.B. …..)

6. Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt.

Oder wenn Daten außerhalb der EU übermittelt werden Text anpassen – ansonsten löschen

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des EuropäiscZhen Wirtschaftsraums EWR , sogenannte Drittländer), erfolgt dann, wenn es zur Ausführung eines Auftrages/Vertrags von bzw. mit Ihnen erforderlich sein sollte, es gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerrechtliche Meldepflichten), es im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten liegt oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.
Dabei kann die Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland auch im Zusammenhang mit der Einschaltung von Dienstleistern im Rahmen der Auftragsverarbeitung erfolgen. Soweit für das betreffende Land kein Beschluss der EU-Kommission über ein dort vorliegendes angemessenes Datenschutzniveau vorliegen sollte, gewährleisten wir nach den EU-Datenschutzvorgaben durch entsprechende Verträge, dass ihre Rechte und Freiheiten angemessen geschützt und garantiert werden. Entsprechende Detailinformationen stellen wir Ihnen auf Anfrage zur Verfügung.

7. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, wer-den die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwort-lichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen drei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entge-genstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

8. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall (einschließlich Profiling)?

Von uns wird keine rein automatisierten Entscheidungsverfahren gemäß Artikel 22 DSGVO eingesetzt. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

9. Ihre Datenschutzrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO). Grundsätzlich besteht nach Artikel 21 DSGVO das Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch uns. Dieses Widerspruchsrecht gilt allerdings nur bei Vorliegen ganz besonderer Umstände Ihrer persönlichen Situation, wobei Rechte unseres Hauses Ihrem Widerspruchsrecht ggf. entgegenstehen können. Falls Sie eines dieser Rechte geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten (datenschutz@braincourt.com).

10. Umfang Ihrer Pflichten, uns Ihre Daten bereitzustellen

Sie brauchen nur diejenigen Daten bereitstellen, die für den Bewerbungsprozess erforderlich sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, mit Ihnen einen Arbeitsvertrag zu schließen. Sofern wir darüber hinaus Daten von Ihnen erbitten, werden Sie auf die Freiwilligkeit der Angaben gesondert hingewiesen.

11. Ihr Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Ihnen steht ein Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO). Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Braincourt GmbH
Fasanenweg 11
70771 Leinfelden-Echterdingen
T +49 711 75 85 80 0
info@braincourt.com

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

datenschutz@braincourt.com

3. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage

Ihre personenbezogenen Daten werden nach den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz BDSG und anderen relevanten Datenschutzvorschriften verarbeitet. In unseren Vertragsunterlagen, Formularen, Einwilligungserklärungen und den anderen Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen (z.B. auf der Webseite oder in den Geschäftsbedingungen) können Sie weitere Details und Ergänzungen zu den Verarbeitungszwecken entnehmen.

3.1 Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO)

Falls Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten erteilt haben, ist die jeweilige Einwilligung Rechtsgrundlage für die dort genannte Verarbeitung. Sie können Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

3.2 Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage unserer Arbeitsverträge mit Ihnen. Die Daten benötigen wir zur Aufrechterhaltung des Arbeitsverhältnisses.

3.3 Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn dies zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen notwendig ist. Weiterhin verarbeiten wir Ihre Daten ggf. zur Identitätsprüfung, Abgleiche mit europäischen und internationalen Antiterrorlisten, die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Archivierung von Daten zu Zwecken des Datenschutzes und der Datensicherheit sowie der Prüfung durch Steuer- und andere Behörden. Darüber hinaus kann die Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen von behördlichen/gerichtlichen Maßnahmen zu Zwecken der Beweiserhebung, Strafverfolgung oder Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich werden.

4. Kategorien von personenbezogenen Daten die von uns verarbeitet werden

Folgende Daten werden verarbeitet:

  • Name, Vorname
  • Kontaktdaten (wie z.B. Email-Adresse, Anschrift, Telefon-Nr.)
  • Komplete Bewerbungsunterlagen (wie z.B. Lebenslauf, Zeugnisse, Referenzen)
  • Sozialversicherungsdaten (wie z.B. Geburtsdatum, Geburtsort, Geburtsname, SV-Nr., Krankenkasse, DEÜV-Daten, Familienstand)
  • Abrechnungsdaten (wie z.B. Gehalt, Lohn, Arbeitszeit, Krankzeiten, Urlaubsanspruch, Bankdaten)

Wir verarbeiten weiterhin personenbezogene Daten aus öffentlichen Quellen (z.B. Internet, Medien, Presse, Handels- und Vereinsregister, Melderegister, Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher).
Wir verarbeiten, falls es für die Erbringung unsere Dienstleistung erforderlich ist, personenbezogene Daten, die wir von Dritten rechtmäßig erhalten haben (z.B. Adressverlage, Auskunfteien).

5. Wer erhält Ihre Daten?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens an die Bereiche weiter, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zu der Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Darüber hinaus können folgende Stellen Ihre Daten erhalten:

  • von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO), Dienstleister für unterstützende Tätigkeiten und weitere Verantwortliche im Sinne der DS-GVO, insbesondere im Bereich
    (z.B. IT-Dienstleistungen, Logistik und Druckdienstleistungen, , externe Rechenzentren, Unterstützung/Wartung von EDV-/IT-Anwendungen, Archivierung, Belegbearbeitung, Call-Center-Services, Compliance-Services, Controlling, Datenscreening für Anti-Geldwäsche-Zwecke, Datenvalidierung bzw. -plausibilitätsprüfung, Datenvernichtung, Einkauf/Beschaffung, Kundenverwaltung, Lettershops, Marketing, Medientechnik, Research, Risikocontrolling, Abrechnung, Telefonie, Webseitenmanagement, Wirtschaftsprüfungsdienstleistung, Kreditinstitute, Druckereien oder Unternehmen für Datenentsorgung, Kurierdienste, Logistik
  • öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt
  • Stellen und Institutionen aufgrund unseres berechtigten Interesses oder des berechtigten Interesses des Dritten für im Rahmen der unter Ziffer 3.5 genannten Zwecke (z. B. an Behörden, Auskunfteien, Inkasso, Rechtsanwälte, Gerichte, Gutachter, konzernangehörige Unternehmen und Gremien und Kontrollinstanzen)
  • sonstige Stellen, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben (z.B. …..)

6. Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation

Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU bzw. des EWR findet nicht statt.

Oder wenn Daten außerhalb der EU übermittelt werden Text anpassen – ansonsten löschen

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums EWR , sogenannte Drittländer), erfolgt dann, wenn es zur Ausführung eines Auftrages/Vertrags von bzw. mit Ihnen erforderlich sein sollte, es gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuerrechtliche Meldepflichten), es im Rahmen eines berechtigten Interesses von uns oder eines Dritten liegt oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.
Dabei kann die Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland auch im Zusammenhang mit der Einschaltung von Dienstleistern im Rahmen der Auftragsverarbeitung erfolgen. Soweit für das betreffende Land kein Beschluss der EU-Kommission über ein dort vorliegendes angemessenes Datenschutzniveau vorliegen sollte, gewährleisten wir nach den EU-Datenschutzvorgaben durch entsprechende Verträge, dass ihre Rechte und Freiheiten angemessen geschützt und garantiert werden. Entsprechende Detailinformationen stellen wir Ihnen auf Anfrage zur Verfügung.

7. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unseres Arbeitsverhältnisses.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u. a. aus den gesetzlichen Rahmenbedingungen ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zehn Jahre über das Ende des Arbeitsverhältnisses.

Letztendlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel drei Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können.

8. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall (einschließlich Profiling)?

Von uns wird keine rein automatisierten Entscheidungsverfahren gemäß Artikel 22 DSGVO eingesetzt. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

Falls Profiling eingesetzt wird muss das hier beschrieben werden.

9. Ihre Datenschutzrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO). Grundsätzlich besteht nach Artikel 21 DSGVO das Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch uns. Dieses Widerspruchsrecht gilt allerdings nur bei Vorliegen ganz besonderer Umstände Ihrer persönlichen Situation, wobei Rechte unseres Hauses Ihrem Widerspruchsrecht ggf. entgegenstehen können. Falls Sie eines dieser Rechte geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten (datenschutz@braincourt.com).

10. Umfang Ihrer Pflichten, uns Ihre Daten bereitzustellen

Sie brauchen nur diejenigen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung eines Arbeitsverhältnisses mit uns erforderlich oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, mit Ihnen einen Arbeitsvertrag zu schließen. Sofern wir darüber hinaus Daten von Ihnen erbitten, werden Sie auf die Freiwilligkeit der Angaben gesondert hingewiesen.

11. Ihr Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Ihnen steht ein Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO). Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Königstrasse 10 a
70173 Stuttgart